Emulgatoren

Emulgatoren
         für eine stabile VerbindungHöhenrainer-Putenwurst-Puten-Leberwurst-Baguette

Emulgatoren machen es möglich, dass Öl und Wasser eine gleichmäßige und stabile Verbindung eingehen, also eine Emulsion. Mono- und Diglyceride werden in einer chemischen Reaktion (Veresterung) aus Fettsäuren und Glycerin hergestellt. Durch eine weitere Veresterung mit Citronensäure entwickelt der Zusatzstoff seine emulgierende Wirkung.
Bei den Höhenrainer-Leberwürsten wird Rapsöl und Palmfett zugefügt, da Putenfleisch für eine streichfähige Leberwurst nicht genügend Fett enthält.

Die Emulgatoren verhindern eine spätere Entmischung von Fett und Wasser (Fleisch enthält 70% Wasser).

Bei Höhenrainer eingesetzte Emulgatoren:

E-Nr.

Name

Herkunft

Einsatz bei Höhenrainer

Wirkung bei Höhenrainer

E472c

Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren verestert mit Citronensäure

Bei Höhenrainer werden ausschließlich Emulgatoren auf Basis pflanzlicher Fette verwendet (deklariert als pflanzlicher Emulgator)

• Gourmetleberwurst
• Landleberwurst

• verhindert Fettabsatz in der Leberwurst