Heute ist der Tag der Bratwurst!

„Drei im Weggla“ bekommt man im Nürnberger-Raum als Imbiss an jeder Straßenecke. Gemeint sind damit drei Original Nürnberger Rostbratwürste in einem Brötchen. Während die nicht nur bei den Nürnbergern beliebte Original Nürnberger Rostbratwurst nur im Stadtgebiet von Nürnberg nach einer festgelegten Rezeptur hergestellt werden darf, darf als Thüringer Rostbratwurst nur eine Bratwurst bezeichnet werden, bei der mindestens 51% der verwendeten Rohstoffe aus der Region Thüringen stammen. In die Reihe der regionalen Bratwurst-Spezialitäten reihen sich u. a. auch noch die Elsässer Bratwurst, die Rheinische Bratwurst und die Italienische Bratwurst ein.

Die Vielfalt an verschiedenen, regionaltypischen Bratwurstspezialitäten lässt schon erahnen, dass es sich bei der Bratwurst um eine äußerst beliebte Wurst-Spezialität handelt. Die Bratwurst ist sogar so populär, dass wir heute am 16. August den „Tag der Bratwurst“ feiern dürfen. Zugegeben: in Deutschland wird dieser Tag nicht wirklich gefeiert, wurde er doch in den USA ins Leben gerufen. Dennoch finden wir, dass die Bratwurst bzw. die zahlreichen Bratwurstvarianten durchaus ein paar Zeilen widmen sollten, immerhin gilt sie als eines der beliebtesten Fast Food Gerichte in Deutschland. Die erste schriftliche Erwähnung einer Bratwurst geht zudem zurück auf das Jahr 700 vor unserer Zeit. Die damalige Variante hatte natürlich nicht viel gemein mit den heutigen Bratwurstrezepturen – dazu nur so viel: kaum jemand würde diese Kreation heute noch essen wollen. 😉

Laut Leitsätzen versteht man heutzutage unter einer Bratwurst u. a. ein „Erzeugnis, welches nicht umgerötet ist“, d. h. dass für Bratwürste kein Nitritpökelsalz verwendet werden darf und sie somit immer eine weiß-gräuliche Farbe haben. In dem entsprechenden Leitsatz ist aber auch zu lesen, dass die Verkehrsauffassung regional unterschiedlich ist. So gibt es Varianten, die roh also im unerhitzten Zustand verkauft werden, sowie bereits gebrühte oder gekochte und damit gegarte Erzeugnisse. Im Übrigen wird für Bratwürste meist zu Schweine- und/oder Rindfleisch gegriffen sowie eine aromatische Kräutermischung verwendet.

Aber natürlich haben wir in unserem Sortiment auch zwei herrlich herzhafte Bratwürste aus 100% reinem Putenfleisch. So erinnert unsere grobe, saftige Höhenrainer Puten-Rostbratwurst an eine Fränkische Rostbratwurst und schmeckt wunderbar aromatisch nach Kräutern. Zudem hat unsere Puten-Rostbratwurst mit einem Fettgehalt von 21,5g/100g rund 20% weniger Fett als vergleichbare Rostbratwürste aus anderen Fleischarten (der durchschnittliche Fettgehalt liegt hier bei rund 28% Fett/100g). Und auch unsere kleinen Puten-Rostbratwürstl nach fränkischer Art sind mit ihrer charakteristischen majoran- und thymianlastigen Würzung einfach unwiderstehlich.

Tag der Bratwurst hin oder her: wir wünschen Ihnen auf jeden Fall einen schönen Tag! Vielleicht lassen Sie ihn heute Abend ja mit einer leckeren, saftigen Bratwurst aus der Pfanne oder vom Grill noch schön ausklingen?

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.