Unbeschwerter & allergenarmer Genuss mit Höhenrainer

Eine vor kurzem veröffentlichte Gesundheitsumfrage hat gezeigt, dass etwa ein Drittel der deutschen Frauen und ein Viertel der deutschen Männer an einer Allergie leidet. Und die Ausprägungen an Allergien sind vielfältig: von der Tierhaarallergie über den Heuschnupfen bis hin zur Nahrungsmittelallergie.

Von letzter sind hierzulande laut einer Schätzung des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB) aus dem Jahr 2014 ca. 6 Millionen Menschen betroffen. Lebensmittelallergiker müssen Lebensmittel in denen Allergene enthalten sind, auf die sie allergisch reagieren strikt meiden, da es bei Ihnen sofort zu einer Abwehrreaktion des Immunsystems kommt sobald der Körper bestimme Nahrungsmittelbestandteile erkennt, die er irrtümlicherweise für Krankheitserreger hält und deswegen Antikörper mobilisiert. Als Symptome dieser Allergien treten u. a. Hautausschläge, Durchfälle bis hin zu lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schocks auf und zwar schon wenige Sekunden oder Minuten nach Verzehr der entsprechenden Allergene bzw. der Lebensmittel, die diese enthalten.

Um den Betroffenen mehr Sicherheit bei der Auswahl ihrer Lebensmittel zu geben sind wir Lebensmittelhersteller gemäß dem Anhang II der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) verpflichtet folgende Stoffe, die zu den häufigsten Allergieauslösern gehören, im Zutatenverzeichnis aufzuführen und hervorzuheben, sofern sie enthalten sind: glutenhaltiges Getreide, Krebstiere, Eier, Fische, Erdnüsse, Sojabohnen, Milch (einschließlich Laktose), Schalenfrüchte, Sellerie, Senf, Sesamsamen, Schwefeldioxid und Sulfite, Lupinen und Weichtiere.

Bei unseren Höhenrainer Putenwurst- und Schinkenspezialitäten verwenden wir deshalb auch kaum allergenhaltige Zutaten. So findet sich in den Gewürzmischungen für unsere Produkte beispielsweise auch nicht der weitverbreitete Senf oder Sellerie, denn unsere langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Gewürzlieferanten ermöglicht es uns hier auf Gewürzmischungen ohne allergene Komponenten zu setzen, ohne jedoch den Geschmack zu vernachlässigen. Glutenhaltiges Getreide setzen wir beispielsweise nur für die Panaden unserer Fertigprodukte ein, denn hier gibt es noch keine nicht allergene Alternative. Milch und Laktose finden Sie nur in unseren Produkten mit Käse wie z. B. den Puten-Käsekrainern oder unseren Puten-Fertigprodukten. Eier und Pistazien verwenden wir nur für unsere Puten-Eierwurst mit Paprika sowie unsere Puten-Kaiserjagdwurst. Zudem halten wir für Sie auf unserer Homepage auch immer eine aktuelle Allergenübersicht bereit, in der alle Allergene gemäß Anhang II der LMIV.

Bei Fragen zum Thema Allergene oder bei Unsicherheiten zu enthaltenen Gewürzen geben wir Ihnen auch jederzeit unter der kostenlosen Telefonnummer: 0800-963 43 67 gerne Auskunft.

Sollten Sie sich generell näher mit dem Thema Allergien im allgemeinen sowie auch Nahrungsmittelallergien beschäftigen wollen, dann möchten wir Ihnen auch das neue Allergieportal www.allergieinformationsdienst.de, das vom Hemholtz Zentrum München mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit betrieben wird, empfehlen. Dort finden Sie aktuelle Informationen rund um das Thema Allergien wie beispielsweise Infos zur Diagnose, zu Therapiemaßnahmen sowie zur Vorbeugung und zum Schutz zur Allergien.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.