Schmelzsalze

Schmelzsalze

für optimales Schmelzverhalten

Die Verwendung von Schmelzsalzen ermöglicht das einwandfreie Schmelzen von Käse. Indem sie die Quellfähigkeit und damit das Emulgierverhalten des Eiweißes verbessern, verhindern Schmelzsalze die Absonderung einzelner Milchbestandteile wie Fett oder Molke. Dies gilt besonders, wenn der Schmelzkäse zum Beispiel in der Höhenrainer-Schnitte Art Cordon Bleu erhitzt wird.

Bei Höhenrainer eingesetzte Schmelzsalze:

E-Nr.NameHerkunft
E331Natriumcitratsynthetisch, jedoch natur-identisch; Natriumsalz der Zitronensäure
E339NatriumphosphatHerstellung mithilfe von Mikroorganismen
E452Polyphosphatesynthetisch
Einsatz bei HöhenrainerWirkung bei Höhenrainer
Schnitte Art Cordon-Bleu und Pizza-Leberkäse (jeweils im SchmelzkäseSchmelzsalze machen Käse cremig, ohne dass sich Käsebestandteile absondern.
Siehe auch: Stabilisatoren